Pleißa feiert ein Bücherfest

Bei der ersten Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie entstand im November auch die Idee, einen Tag der offenen Tür in der Bücherschenke im Rathaus Pleißa zu veranstalten. Die Coronapandemie machte Präsenzveranstaltungen monatelang unmöglich – jetzt gibt es aber einen Termin für die Veranstaltung. Am 14. Mai treffen sich Bücherwürmer und Menschen mit Ideen zur Weiterentwicklung des Limbach-Oberfrohna Ortsteils von 14 bis 17 Uhr im Rathaus.

In einer großen Auswahl an Büchern der verschiedensten Genres und zu vielfältigen Themen können Interessierte zum Tag der offenen Tür am 14. Mai in der Bücherschenke im Rathaus Pleißa stöbern. Das Beste: Wer ein spannendes Buch gefunden hat, kann es einfach kostenlos mitnehmen. Die Einrichtung, die es seit vergangenem Jahr in dem Ortsteil gibt, funktioniert nämlich nach dem Prinzip des Book-Sharings: Jeder kann Bücher kostenlos und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme in die Bücherschenke Pleißa bringen – verschenken also, daher auch der Name Bücherschenke. Und Interessierte können Bücher abholen – ebenso kostenlos und ohne Papierkram. Einfach, genial und nachhaltig. So werden gelesene Bücher immer wieder verwendet. Das ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Zum Tag der offenen Tür am 14. Mai sind alle Bücherfreunde von 14 bis 17 Uhr ins Pleißaer Rathaus dazu eingeladen, in Ruhe zu stöbern, bei schönem Wetter im Rathaus-Garten einen Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen und sich mit Freunden zu treffen. „Das Bücherangebot für Kinder ist dabei ebenso groß wie das an Reiseliteratur, Romanen und Kochbüchern“, betont Ortsvorsteher Holger Schmeißer und freut sich auf viele Gäste und gute Gespräche. „Vielleicht können wir so auch die eine oder andere neue Idee für unseren schönen Ortsteil und unser schönes Rathaus entwickelt“, sagt er. Bereits im November fand in Pleißa eine Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie Limbach-Oberfrohna statt.

Mit dabei beim Tag der offenen Tür ist auch die mobile Kunstwerkstatt des Heimatvereins Pleißa mit Bastelideen und Angeboten rund ums Buch und mit Papier. „Ich freue mich, dass wir damit nach den langen coronabedingten Einschränkungen endlich wieder ein kleines Veranstaltungshighlight haben, zu dem alle Pleißaer zusammenkommen können. Bücher sind schließlich für jede Altersgruppe ein Thema – und wir haben in der Bücherschenke ganz sicher auch für jeden ein interessantes Buch parat“, ist der Ortsvorsteher überzeugt.

Geöffnet hat die Bücherschenke Pleißa immer dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr im Rathaus Pleißa, Erdgeschoss, Pleißenbachstraße 68A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.